Serge Oulevay, ehemalige Führungskraft im Hause Paillard-Bolex, hat im Laufe seines Lebens eine bemerkenswerte Sammlung von Fotoapparaten und anderen Produkten dieser Marke aufgebaut. Sie bilden den Kern der Kollektion, die des Weiteren Produkte der Marke Alpa sowie diverse Objekte umfasst, die an die Geschichte des Mediums in der Zeit vor der Erfindung des Kinos erinnern.

 

Während der 1990er Jahre gründeten verschiedene Institutionen im Kanton Waadt, die mit der Erhaltung unseres Kulturerbes betraut sind, gemeinsam die Stiftung Bolex Oulevay, um den Fortbestand dieser einzigartigen Sammlung sicherzustellen, die dank der Unterstützung der Regierung des Kantons Waadt und zahlreicher Gemeinden, nicht zuletzt aber auch mit Hilfe der Loterie Romande und anderer Sponsoren erworben werden konnte.

 

Die Stiftung hat den rein kinematografischen Teil der Sammlung derzeit bei verschiedenen Einrichtungen im Norden des Kantons Waadt untergebracht, während dem Schweizer Kameramuseum in Vevey die Aufgabe der Erhaltung der Fotoapparate, Projektoren sowie anderer Erfindungen in der optischen Industrie übertragen wurde.

Lanterne de projection avec ampoule à filament Radiguet et Massiot, France, Paris, vers 1910

Alpa reflex modèle A Teleflex, nom de l’une des premières marques de Pignons S.A. Suisse, Ballaigues VD, vers 1939
Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.