Die Symbiose zwischen digitaler und analoger Fotografie

Bei der klassischen Vergrösserung eines Negativs oder eines Diapositivs auf ein lichtempfindliches Papier resultiert bei stärkerem Vergrösserungsmassstab durch die Lichtstreuung ein zunehmender Schärfeverlust. Die digitale Vergrösserung bedient sich eines grundsätzlich anderen Verfahrens: Das Vergrösserungsgerät arbeitet mit drei Lichtstrahlen (Laser oder LED), einem blauen, einem grünen und einem roten, mit denen Punkt für Punkt und ohne jeglichen Schärfeverlust direkt auf die lichtempfindliche Schicht belichtet wird.

 

 

Illustration:

Digitaler Vergrösserungsapparat oder Laser-Vergösserungsgerät Durst Lambda 130

Dieses 1994 eingeführte Gerät funktioniert mit einem Laser-Belichtungssystem, ein einziger Blauer, Grüner und Roter Strahl belichtet das Bild Punkt für Punkt direkt in der molekularen Struktur des Fotopapiers. Dies ermöglicht grossformatige Bildabzüge in hervorragender Qualität

 

Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.