Die Digitalfotografie rettet verlorene Farben

Obgleich die Arbeiten der digitalen Bildrestaurierung von Rudolf Gschwind des Imaging & Media Lab der Universität Basel auf das 1994 zurück gehen, haben sie in keiner Weise an Aktualität und Wichtigkeit verloren: Die Farben unserer Fotos verschwinden unwiederbringlich!

 

Bei der digitalen Bildrestaurierung wird während der Digitalisierung das Original in drei Bilder aufgeteilt, in ein gelbes, ein purpurfarbenes (Magenta) und ein blaugrünes (Cyan). Danach werden die Gradationskurven für jede Farbe ausgemessen und so korrigiert, dass sie wieder dem Originalbild mit restaurierten Farben entsprechen.

 

Diese Kodachrome-Diapositive, die 1937 bis 1938 von Ella Maillart in Asien aufgenommen wurden, befinden sich im Musée Elysee und wurden von Charles-Henri Favrod zur Restauration Rudolf Gschwind anvertraut. Sie vermitteln uns heute einen Eindruck, wie die Originale vor sieben Jahrzehnten aussahen.

Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.