Wie sahen die ersten Fotokameras aus?

Im Pariser Laden der Familie Chavalier konnte man folgende Artikel kaufen: Mikroskope, Fernrohre, Brillen, Objektive für zeichnungs Dunkelkammern. Die Familie Chevalier verkaufte auch Fotokameras seit ihrer Erscheinung auf dem Markt.

 

Die ersten Fotokameras waren sehr einfach aufgebaut: eine Holzschachtel mit einem Objektiv, welches die Qualität der Wiedergabe gewährleistet, an einem Ende und am anderen Ende eine Mattscheibe um das Bild zu sehen. Die Hinterseite der Kamera ist wie eine Schublade: durch Ein-und Ausziehen kann die Schärfe des Bildes geregelt werden.

 

 

 

 

 

 

Illustration:

Grossformatkamera mit Fuss, Arthur Chevalier, Paris, um 1860

Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.