Dreifache Projektions - Laterne

Die Idee, zwei bis drei Projektionssysteme übereinander zu reihen stammt aus dem Jahr 1872. Diese renommierten Laternen erlaubten eine beachtliche Anzahl von Feinheiten während grossen Vorführungen mit Schauspielern, Orchester und mehreren Assistenten zur Handhabung der Bilder. Die langen Objektive waren von Nutzen bei Projektionen, wo die Laterne zu weit von der Projektionsfläche entfernt war.

 

 

 

 

 

 

 

 

Illustration:

Dreifache Projektionslaterne, William Charles Hughes, London, um 1880

Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.