Der für’s Kino erdachte Film eingesetzt in der Fotografie

Vor etwa hundert Jahren kam Edison auf die Idee, am Rande der im Kino eingesetzten Filme kleine Löcher zu stanzen, welche dem weitertransport des Films mit Hilfe von Zahnrädern diente.

 

1913 erfand der Deutsche Oskar Barnack, welcher die Kameras noch zu gross fand, eine kleine Fotokamera, für welche er Kinofilme benutzte.

 

Diese nannter er Leica, deren Erfindung alles ändern sollte …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Illustration :

Leica 1, Deutschland, 1925

Grande Place
1800 Vevey/Suisse
Heures d’ouverture:
du mardi au dimanche
de 11h à 17h30

To view virtual tour properly, Flash Player 9.0.28 or later version is needed. Please download the latest version of Flash Player and install it on your computer.